Eheringe für Liebende

4. Oktober 2021

Ein Interview mit der Goldschmiedemeisterin Birte von der Trauringmanufaktur

Stell dich und dein Business bitte kurz vor

Ich heiße Birte Schumacher, ich bin Goldschmiedemeisterin und seit 10 Jahren selbstständig. Seit 5 Jahren fertige ich ausnahmslos besondere, ausgefallene aber vor allem individuelle Eheringe und Verlobunsgringe an. Mit der Trauringmanufaktur habe ich mir den Traum erfüllt etwas mit großem ideellem Wert zu erschaffen. Eheringe und Verlobungsringe sind einzigartig und nicht austauschbar, sie begleiten uns ein Leben lang.

Wofür stehen Trauringe?

Eheringe symbolisieren den Bund zweier Menschen. Ein „ja für immer“ geschmiedet aus Edelmetall, für jeden sichtbar. Der Ehering steht wie nichts anderes für den Partner, fast als wäre es ein Teil von ihm.

Was ist wichtig bei der Wahl von Eheringen?

Ich bin der Meinung das jeder Mensch eine eigene Persönlichkeit ist und ein Paar eine Art Team bildet in dem beide miteinander durchs Leben gehen und doch sie selbst bleiben. Das und die gemeinsame Liebesgeschichte meiner Paare versuche ich in den Eheringen sichtbar zu machen. Es gibt nichts schlimmeres als Standartringe, die Menschen sind doch auch nicht „Standart“. Warum sollte nicht jedes Paar ganz persönliche Trauringe bekommen? Ringe die einzigartig sind und den Charakter der beiden wiederspiegeln?!

Wie finden Paare den zu ihnen passenden Ring?

Zuerst einmal würde ich mir die Frage stellen: Wie wichtig ist mir der Ehering? Wenn bei dieser Überlegung herauskommt das der Ehering eigentlich nebensächlich ist und das Paar viel mehr Wert auf die Feier, das Essen, das Kleid und andere Dinge legt, dann liegt die Vermutung nahe das die Eheringe weder sehr besonders noch hochwertig sein müssen. In diesem Fall tun es sicher Ringe von der Stange.
Wenn das Paar aber hohen Wert auf die Trauringe legt würde ich damit Starten den passenden Goldschmied zu suchen. Dabei würde ich weniger Wert darauf legen das der Goldschmied „um die Ecke“ zu finden ist, sondern viel mehr das mich die Arbeiten ansprechen. Passt der Stil der Arbeit, die Webseite, der Mensch dahinter zu mir und meinen Wünschen? Immerhin trägt man die Trauringe ein Leben lang, ich denke da darf man sich ruhig etwas Zeit nehmen bei der Wahl der perfekten Ringe.

Wenn der passende Goldschmied gefunden ist, am besten einen Termin vereinbaren und sich beraten lassen. Ich lege extrem viel Wert auf eine gute, ehrliche und umfangreiche Beratung. Nicht alles, was schön ist macht auch Sinn und nicht alles was Sinn macht ist schön 😉 Hier braucht es jemanden der sich wirklich auskennt und Experte auf seinem Gebiet ist. Bei mir beginnt immer alles mit einem guten Gespräch bei dem ich die verschiedensten Dinge erfrage. Eine gute Bedarfsanalyse ist das A & O auf dem Weg zu den perfekten Eheringen. Das klingt recht technisch, ist aber ein wichtiges Fundament um später keine bösen Überraschungen zu erleben.

Ein Beispiel: Viele Paare kommen zu mir und wünschen sich Weißgold-Ringe. (Weißgold ist einfach das Material was ihnen bekannt ist und es an jeder Ecke zu kaufen gibt) Ich erkläre dann ausführlich wie sich eine Weißgold Legierung zusammensetzt und das Weißgold niemals rein weiß sondern immer leicht gelblich / Yvory-farben ist und die Ringe rhodiniert verkauft werden. Durch die Rhodiumbeschichtung sehen die Ringe schön weiß aus, diese Beschichtung rubbelt sich aber mit der Zeit ab (ca. 1 Jahr). Das ist den allermeisten nicht bewusst. Von etwa 20 Paaren die sich Weißgold wünschen entscheiden sich 19 für die alternativen Platin oder Palladium. Ohne diese Information wäre die Enttäuschung sicher groß gewesen wenn der Ring nach einem Jahr tragen einen Gelbstich bekommen hätte.

Worauf legst du in deiner Arbeit Wert?

Auf eine extrem gute Beratung, herausragende Qualität meiner Arbeit, die Verwendung von nachhaltigem, recycelte Gold, Authentizität und Individualität. Das sind keine leeren Worthülsen, mein Motto ist: „be yourself or be nobody“

Eheringe Goldschied Trauringe Hochzeitsplaner Hochzeitsplanung

Was kosten Eheringe?

Das ist schwer zu beantworten…
Wie fast immer im Leben: „Es kommt drauf an“. Aus welchem Material werden die Ringe gefertigt, wie breit sind sie, welche Materialstärke und Ringgröße haben sie. Dann hat man schonmal die Materialkosten grob im Sack. Dazu kommt dann noch Beratung, Fertigung, Design, Hirnschmalz etc. das berechnet jeder ganz individuell. Meine Trauringe liegen häufig in einem Preisrahmen von ca. 4000 – 5000€ – manchmal aber auch darüber oder darunter.
Da jeder Ring eine Einzelanfertigung ist gibt es keine standartisierten Preise.

Wann ist der richtige Zeitpunkt um Eheringe auszusuchen?

6 Monate vor der Hochzeit ist super, 4 Monate gehen auch, 2 Monate sind extrem sportlich und bei allem darunter muss im Einzelfall je nach Aufwand geschaut werden ob noch was geht. Grundsätzlich gillt: Mehr Zeit ist besser.

Juwelier oder Goldschmied? Was ist der Unterschied?

Der Juwelier
Ein Juwelier ist ein Händler. Er kauft Schmuck, z.B. Eheringe, bei seinen Lieferanten ein und verkauft sie online oder in seinem Ladenlokal. Viele Juweliere arbeiten nach dem Prinzip: „Viel hilft viel“, „Geiz ist geil“ und „Billiger ist besser“.
Ich schreibe hier bewusst viele, nicht alle. Es gibt auch hochkarätige Juweliere, die ganz wundervolle Einzelhändler sind und denen der Handel im Blut liegt. Viele Juweliere sind aber leider anders „unterwegs“…

(Viele) Juweliere arbeiten fast ausschließlich mit Handelsware / Massenware. Hier gibt es keinen Individualismus oder gar Sonderanfertigungen. Eure besonderen Wünsche können oft nicht umgesetzt werden, denn der Juwelier kann nur aus dem Repertoire wählen, welches ihm die Firmen zur Verfügung stellen.
Ein meiner Meinung nach ganz großes Problem ist die preisliche Gleichmachung von Paaren. Wenn ihr beim Juwelier nach dem Preis fragt, wird entweder ein Konfigurator befragt oder alternativ eine Preisliste herangezogen.

Im Hintergrund meiner Verwirrung steht die Überlegung:
Wie kann ein Pauschalpreis einem Einzelnen gerecht werden? Die Antwort lautet schlicht: gar nicht.
Bei den meisten Trauringfirmen wird unterstellt, dass Frauen eine bestimmte Einheitsringgröße haben und Männer ebenso. Auf Grundlage dieser beiden Ringgrößen werden die Preise ermittelt. Liegt ihr mit eurer Ringgröße darüber, müsst ihr häufig einen Aufpreis zahlen. Liegt ihr darunter, habt ihr Pech und müsst trotzdem den Pauschalpreis zahlen. Es wird nicht individuell ermittelt, was euer Ring wiegen wird und dann der genaue Materialpreis herausgefunden.

Warum ist das so?
Weil es schnell gehen muss. Die Massenringe sind vergleichbar. Ihr könnt einen bestimmten Ring der Firma XY im Internet suchen und bekommt dann Preise dazu. Der mit dem günstigsten Preis macht das Rennen. Aber ist er auch wirklich die beste Wahl?
Der mit dem günstigsten Preis hat vielleicht keine oder nur eine schlechte Beratung (weil es eben schnell gehen muss, damit es sich überhaupt lohnt).

Jetzt denkt Ihr: „Na und, ich brauche keine Beratung…“ – Sicher?!
Würdest Du Dir auch ein neues Auto kaufen, ohne einmal darin gesessen zu haben?
Eine gute Beratung ist der Grundstein für eine wohl überlegte und gute Entscheidung für die nächsten 30, 50 oder noch mehr Jahre.
Ein wenig Geld dafür auszugeben und dem Berater so Zeit zu gönnen, um einen ordentlichen Job zu machen, ist gut angelegtes Geld. Beratung ist in den meisten Fällen kostenfrei, aber letztendlich entscheidet durchaus der Endpreis über die Güte und Länge der Beratung sowie über den Service im Nachhinein?


Die Beratung beim Juwelier muss also häufig schnell gehen, damit es sich lohnt. Dabei kommen oft sehr irrwitzige Dinge heraus. Aus Gesprächen mit meinen Kunden habe ich erfahren, dass es eine Vielzahl an Juwelieren gibt, die nicht beraten, sondern tatsächlich „nur“ verkaufen wollen. Etliche Male habe ich schon gehört, dass Kunden bei einem Juwelier (und Goldschmiede sind da nicht immer besser…) hereinspaziert sind und nach Eheringe aus Weißgold haben wollten. Dann wird euch eine breite Auswahl an mehr, oder weniger individuellen Ringen gezeigt und ihr könnt auswählen. Dass Weißgold einen gelblichen Schimmer hat und meist nur rhodiniert verkauft wird, sagt euch an dieser Stelle niemand. Wichtig ist: den Kundenwunsch erfüllen und die Beratungszeit gering halten, „damit es sich lohnt“.

Ich will hier aber sicher nicht alle Juweliere über einen Kamm scheren und auch ganz bestimmt nicht schlecht machen. Das, was ich hier schildere, sind meine eigenen Erfahrungen (Ja, auch ich habe mich schon bei Juwelieren beraten lassen – einfach aus der Neugierde heraus, um mal zu sehen, was dort anders läuft) und die meiner Kunden.
Es gibt auch unzählige Juweliere, die einen tollen Job machen.

Der Goldschmied
Goldschmiede sind in erster Linie Handwerker. Sie sitzen an ihrem Werktisch und arbeiten mal mehr, mal weniger kreativ und erschaffen Schmuckstücke aus Edelmetallen mit Ihren Händen und verschiedenen Werkzeugen.
Um ehrlich zu sein, gibt es viele Goldschmiede, die exzellente Handwerker, aber miese Verkäufer sind – nicht bös gemeint. Manchen liegt das Handwerk einfach mehr als der Kontakt zu Menschen – ich gehöre da zum Glück nicht dazu. 😉
Als Goldschmiedemeisterin mit einer Affinität zu Brautpaaren kann ich so ganz individuell auf eure besonderen Eheringwünsche eingehen und diese umsetzen oder euch weniger geeignete Ideen ausreden 😉

Außerdem lege ich besonders großen Wert auf eine sehr gute Beratung im Vorfeld. Nur wer gut beraten ist, kann gute Entscheidungen treffen – ganz einfach.
Im Gegensatz zum Juwelier weiß ich als Goldschmiedemeisterin alles über die verschiedenen Techniken, die Zusammensetzung der Edelmetalle und deren Vor- und Nachteile und kann euch umfassend über Oberflächengestaltung oder Edelsteine beraten.
Bei einem Goldschmied bekommt ihr das Rundum-Paket, umfangreiches Fachwissen, individuelle Beratung und die Erfüllung eurer persönlichen Wünsche und immer auch ein Stück Persönlichkeit.

Wenn ich eure Ringe anfertige, steckt auch immer ein Stück von mir in den Ringen, die ich mit viel Liebe für euch anfertige.

Eheringe Goldschied Trauringe Hochzeitsplaner Hochzeitsplanung

Du bietest Fern-Beratung an. Was ist das und was hast du für Erfahrungen damit gemacht?

Die Fernberatung macht für all diejenigen Sinn die auf meiner Webseite Eheringe gefunden haben die schon recht nach an den für sie perfekten Ringen liegen, und die außerdem so weit weg wohnen das ein persönlicher Termin einfach nicht machbar ist.
Den Termin machen wir dann entweder telefonisch oder per Videochat. Bisher hat das immer sehr gut funktioniert, ist aber was für Mutige 😉
Da die Paare nicht hier vor Ort sind gehört ein wenig Mut und Vorstellungskraft immer dazu, wer das besitzt kann sich aber gern in das Abenteuer Fernberatung stürzen.
Grundsätzlich ist ein Live Termin aber nach wie vor der Königsweg, denn dann könnt ihr wirklich alles anprobieren, insbesondere wenn ihr bei der Materialwahl noch unsicher seid.

Was möchtest du abschließend sagen?

JEDER, der keinen Bock auf 08/15 hat, ist bei mir herzlich willkommen. Ich mag es authentisch, unorthodox und individuell. Das muss nicht gleichbedeutend sein mit untragbar oder extrem extravagant. Ich wünsche mir das die Paare sich mehr mit ihren Trauringen auseinander setzen, immerhin begleitet sie dieses kleine Stück Edelmetall die nächsten X Jahre. Ihr seid nicht Standart, ihr seid alle etwas BESONDERES – zeigt es!

Wie ihr seht, haben Birte und nicht nur den selben Humor, wir haben auch das gleiche Konzept. Das Hochzeitspaar steht immer im Mittelpunkt. Es geht um die Individualität und das Besondere, sei es nun bei der Planung eures Festes oder der Herstellung eurer Eheringe. Seid es euch wert!

Chrissie ♥ Hochzeiten

Your day, your way! – Hochzeitsplaner München

Your day, your way! – Hochzeitsplaner München

SHARE THIS STORY
KOMMENTARE
ERWEITERN
Schreibe einen Kommentar