namensfindung hochzeitsplaner

Immer wenn ich meinen Firmennamen sage, reagieren die Menschen irgendwie; keiner zuckt nur die Schultern. Oft sind sie begeistert, oft reagieren sie mit einem Lachen, meist mit einem Scherz und einmal sagte ein Freund zu mir “Ein bisschen dick aufgetragen, oder?”.

Es hat lange gedauert, bis ich einen Namen fand, der sich richtig anfühlte, ich habe ein halbes Notizbuch als Beweis. Aber mir war wichtig, einen Namen zu finden, der nicht nur zu mir und meinem Angebot passt, sondern die Assoziation zur Liebe weckt und die Menschen irgendwie bewegt.

Und das habe ich geschafft. Jeder von uns hat eine Verbindung zu “Mrs. Right” oder “Mr. Right”; wir alle wünschen uns den oder die Richtige, einen Menschen, mit dem wir unser Leben teilen. Und wie in so vielen anderen Lebensbereichen braucht man auch in der Hochzeitsplanung den oder die Richtige an seiner Seite, sei es nun die Trauzeugin, den besten Freund oder die Schwester. Oder eben einen Hochzeitsplaner, der zu euch passt.

Denn wichtig ist, daß die Chemie passt, daß wir uns verstehen, daß wir eine Verbindung haben. Dann kann ich eure Mrs. Right sein. Und genau deswegen ist es nicht zu dick aufgetragen, sondern ein klarer Aufruf an euch:

Bin ich eure Mrs. Right? Lasst es uns herausfinden!

Ruft mich an, mailt mir, schickt eine Schneckenpost oder einen Korb laktosefreie Muffins,
ich freue mich drauf (besonders auf die Muffins),

Chrissie ♥ Hochzeiten

PS: Übrigens habe ich auch einen Mr. Right, er ist mein Fels. Vielen Dank dafür!


Gästeliste Hochzeit Hochzeitsplanung Mrs Right München Trauung

Es ist soweit, einer hat gefragt und einer hat “Ja!” gesagt! Jippieh!

Und jetzt geht es los mit dem Hype. Wer, was wann, wie und vor allem mit wem? Wo fängt man am Besten an mit der Planung?
Ich, als Hochzeitsplaner, empfehle an dieser Stelle immer: Die Gästeliste.

Setzt euch hin, macht eine grobe Aufstellung wen ihr einladen wollt und mit wievielen Personen er vermutlich kommt. Also Partner und Kinder auch mit aufführen. Wenn ihr das zusammenrechnet, habt ihr eine ungefähre Zahl mit der ihr weiter arbeiten könnt. Denn das ist eure Basis, an der seht ihr, wie groß eure Location sein sollte, wieviele Einladungen oder Gastgeschenke ihr etwa braucht und auch, ob alle in die winzige Kapelle passen, von der ihr schon immer geträumt habt.

Natürlich wird sich die Liste mit der Zeit verändern, die Familie will vielleicht noch jemanden drauf haben oder jemand sagt ab. Ob ihr Onkel Dirk mit einladen wollt oder nicht, liegt bei euch, nicht bei der Schwiegermutter. Manchmal muss man abwägen ob sich der Ärger lohnt, oder ob der neue Freund der besten Freundin nicht doch spontan mitkommen darf. Wenn ihr euch aber sicher seid, bleibt ruhig hart, es ist euer Fest und wer nicht auf der Liste steht, der kommt eben nicht rein.

Allein deswegen ist diese Liste euer Start-, Dreh- und Angelpunkt und sollte immer aktuell gehalten werden. Die Gäste antworten nicht im vorgegebenen Zeitraum? Setzt eine neue Frist oder, wenn es nur wenige sind die bummeln, sprecht sie direkt an. Denn die meisten Locations sagen euch, bis wann sie eure Gästezahl wissen müssen und diese wird dann auch für Menü oder Buffet abgerechnet, denn eingekauft wurde ja für diese Anzahl. Selbstverständlich wird mal jemand krank und kann nicht kommen, aber dann lädt man vielleicht spontan noch eine Nachbarin ein oder eine Freundin, die man zufällig nach langer Zeit getroffen hat.

Also, hinsetzen jetzt und Gästeliste schreiben, dann haben wir beim Kennenlerngespräch gleich einen guten Grundstein 😉

Chrissie ♥ Hochzeiten


Mit Freunden und der Familie zu essen wird immer schwieriger. Viele Trends wie Rawfood oder Paleo reihen sich ebenso in unser Essverhalten ein, wie Überzeugungen kein Fleisch zu essen. Oder auch medizinische Notwendigkeiten, beispielsweise eine laktosefreie Ernährung. All das kann einem als Gastgeber ganz schön die Schweißperlen auf die Stirn treiben, schließlich möchte man ja auch seine Gäste glücklich machen.

Besonders schwierig ist es, sich auf Nahrungsmittelunverträglichkeiten einzustellen, das sind vor allem Laktose-, Fructose- und Histaminunverträglichkeit und die Zöliakie oder ihre etwas weniger gefährliche Schwester, die Glutenintoleranz. Intoleranzen/Unverträglichkeiten können Symptome wie heftige Bauchschmerzen, Durchfälle oder Verstopfung, Hitzewallungen, Panikattacken, Schwindel, Kopfweh und unbehandelt sogar Depressionen auslösen, sowie eine langfristige Schädigung des Darms. Dabei ist bei den meisten Betroffenen die Toleranz ganz unterschiedlich ab welcher Menge sie wie reagieren. So können viele Laktoseintolerante normale Butter essen, einige aber nicht. Einige Fructoseintolerante haben kaum Problem mit dem Verzehr von Haushaltszucker (der zur Hälfte aus Fructose besteht), die meisten aber schon.

Da ich selbst betroffen bin, habe ich mich schon einige Jahre mit der Thematik auseinandergesetzt, mich mit vielen Betroffenen ausgetauscht und oft versucht, auswärts zu essen. Faktisch ist das schwierig, denn leider wird einem meist mehr versprochen als die Restaurants oder Hotels halten können. Also habe ich mir schon oft zu Hochzeiten meinen eigenen Kuchen mitgebracht oder auf Nachspeisen verzichten müssen. Dabei sind oft Nahrungsmittel zB laktosefrei, es weiß nur keiner.

Nun plant ihr eure Hochzeit und wisst, eure Trauzeugin ist laktoseintolerant oder der Brautvater verträgt kaum Histamin. Natürlich wollt ihr, das sie trotzdem mitessen können und Spass haben und das sich niemand vor Bauchkrämpfen fürchten muss. Was also tun?

Ich konnte tolle Partner gewinnen, die sich für dieses Thema begeistern und mir helfen, euch ein tolles Fest zu ermöglichen. Wir stehen euch beratend zur Seite, überlegen, welchen Umfang die Vermeidung der Reizstoffe haben soll und tüfteln mit euch an der perfekten Lösung! Denn bei einem Buffet kann oft schon eine gute Beschriftung hilfreich sein, oder eine kurze Abstimmung mit der Küche vor der Veranstaltung. Auch ein Kuchenbuffet muss nicht komplett laktosefrei oder glutenfrei sein, ein paar Cupcakes reichen schon um die Betroffenen zu erfreuen.

Keiner muss hier ohne Abendessen ins Bett, ich versprechs! Heiliges Hochzeitsplaner-Ehrenwort!

Ich freue mich auf eure Fragen und Anregungen,
Chrissie ♥ Hochzeiten

PS: Keine Angst, wenn ich eure Hochzeit betreue müsst ihr nicht extra für mich sorgen, ein Teller Pommes ist das perfekte Abendessen für mich 😀